Mein erster Eindruck

Mein erster Eindruck

Aktuell befinden wir uns am Anfang eines neuen Jahres, an Angeln ist aktuell nicht, oder kaum zu denken. Die Gewässer, die auf meiner To-Do Liste stehen für 2022 sind gefroren, daher nutze ich die Zeit, um euch meinen ersten Eindruck, der für mich neuen Produkte aus der Range des Hauses Bait Fabrik zu schildern.
Es muss so Ende November des Vorjahres gewesen sein, als Thomas (Chef des Hauses) und ich uns über eine Zusammenarbeit geeinigt hatten und er mir das erste Testpaket, bestehend aus Ciric Milk Cool und BCX Boilies direkt an den See geliefert hatte. Natürlich durften auch Liquids, Pop Ups und ein Spod Mix nicht fehlen.
Nun zurück zum Wesentlichen…
Wie gesagt, es war Ende November, eine Vollmondphase stand kurz bevor, und genau diese wollte ich für 2 Nächte am Hauswasser und den neuen Produkten im Gepäck nutzen.
Eine Rute mit einem BCX Schneemann und eine Rute mit einem gelben Pineapple Rum Pop Up in der 16mm Variante sollten mir möglichst einen oder ein paar der besseren Fische des Hausgewässers bringen. Als Beifutter setzte ich auf BCX Boilies, gelbe Ciric Milk Cool Boilies und einen Mix aus Tigernüssen und Hanf.

Kurz vor dem dunkel werden, hatte ich dann auch mein Tackle am See und meine Ruten am Spot platziert. Es sollte nicht lange dauern bis die Pop Up Rute zum ersten Mal abdonnerte. Der Anfang war gemacht, doch die Fischgröße hatte definitiv noch Luft nach oben. Es folgten noch 3 weitere kleinere Fische auf der oben genannten Rute, bis sich im ersten Morgengrauen die Rute mit dem Schneemann zum ersten Mal mit einem Dauerton meldete. Schnell war mir klar, dass mein Gegenüber dieses Mal wohl etwas größer ausfallen würde. Mein Gefühl sollte mich nicht täuschen, etwas mehr als 21kg brachte der Schuppi auf die Waage, schnell abgelichtet und wieder zurück in sein Element.

Kaum erledigt, meldete sich die andere Rute wieder, der nächste kleinere Schuppi war eingetütet.
Tagsüber folgten noch einige weitere Fische auf beiden Ruten, alle in der gleichen Gewichtskategorie, alle um die 12-13kg schwer. Es sollte jedoch die Dunkelheit der Nacht benötigen, bis wieder einer der besseren Kategorie ablief, dieses Mal ein Schuppi mit 22,5kg. Ich war happy, die neuen Produkte wussten mich sofort zu überzeugen und lieferten einen Fisch nach dem anderen.

Am letzten Morgen, so gegen 8 Uhr lief die Pop Up Rute ein letztes Mal, und auch hier war mein Gegenüber wieder einer der Besseren. Nach letztlich 15 Minuten langem Fight, war auch dieser Schuppi sicher im Kescher und machte mit knapp 23kg den Abschluss einer sehr produktiven Vollmondphase.

Fragt mich nicht warum, aber ich schwöre auf den Vollmond – immer wieder brachte er mir im letzten Jahr unfassbare Erfolge am Wasser, ganz egal ob am Fluss oder am See, bei mir, oder für mich einfach ein Garant für ganz spezielle Ereignisse.
Abschließend möchte ich mich hier noch einmal bei Thomas für die ersten Produkte bedanken und freue mich auf eine lange, erfolgreiche Zusammenarbeit.


Tight lines,
Philipp

Vorheriger Beitrag
Angeln als Papa: Harte Arbeit zahlt sich immer aus
Nächster Beitrag
Angeln als Papa 4: Das neue Angelmobil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
Öffne WhatsApp
Wie können wir dir helfen?
Chatte mit uns …
Hallo, hast du eine Frage an uns? Dann schick uns einfach hier eine WhatsApp.
preloader