Mit 6 Jahren habe ich meine Leidenschaft fürs Fischen gefunden. Ich wollte einfach nur am Wasser sitzen, fischte auf alles und freute mich über jeden Fisch, den ich landen konnte. Anfangs natürlich mit den Klassikern wie dem Schwimmer. Maden, Wurm und Mais sowie eine Dose Sardinen durften nicht fehlen. Nach einer kleinen Pause während meiner Lehrzeit, kam ich durch einen guten Freund wieder zurück und mit den Jahren habe ich mich immer mehr auf die Karpfen-Fischerei konzentriert. Man lernt in der Angelei nie aus, und so wächst auch meine Begeisterung stets.
Mein Anreiz ist „je schwieriger umso besser“! So habe ich meine Leidenschaft für die Wettkampf-Fischerei entdeckt. Ich liebe die Herausforderungen und den Kick.
Ob nur ein kleiner Bewerb oder ein großes internationales Event, sie finden nicht mehr ohne mich statt.

Menü